16 Meden-Mannschaften und eine neue Hobbyliga

416
Der wiedergewählte Vorstand der TVR-Tennisabteilung (v. l.): 2. Vorsitzender Bernd Bucks, 1. Sportwart André Benning, Beisitzer Stefan Höbing, 1. Jugendwartin Sonja Benning, 1. Vorsitzender Heinz-Dieter Corsten, 2. Jugendwartin Bettina Ristau, Kassenwart Jens Overkämping und Pressewartin Jennifer Middelkamp. Auf dem Foto fehlt krankheitsbedingt der neue 2. Sportwart Christian Hiebing.

Vielseitiges Program 2018 der TVR-Tennisabteilung / Hiebing und Höbing neu im Vorstand

Die Tennisabteilung des TV Rhede hat einen neuen 2. Sportwart: Christian Hiebing wurde einstimmig in den neunköpfigen Vorstand gewählt – und brachte sofort eine neue Idee ein: Erstmals wird es 2018 eine Hobbyliga geben, die Hiebing vereinsintern organisiert. 16 Frauen und 16 Männer, unter ihnen auch Nicht-Medenspieler, werden in jeweils A- und B-Runde Jeder gegen Jeden antreten. „Über die ganze Saison werden so viele Spiele stattfinden und zum Ende dann ein Abschlussturnier. Interessenten können sich noch anmelden, wobei nur noch wenige Plätze in der Hobbyliga frei sind“, kündigt Heinz-Dieter Corsten, 1. Vorsitzender der TVR-Tennisabteilung, an.

 

Bei der Jahreshauptversammlung der TVR-Tennisabteilung, die am Sonntag in Rhede stattfand, standen auch weitere Wahlen auf dem Programm. Neben dem neuen 2. Sportwart Christian Hiebing – sein Vorgänger Mario Kamps stand für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung – wurde Stefan Höbing als Beisitzer neu in den Vorstand gewählt. In ihren Ämtern jeweils einstimmig wiedergewählt wurden der 2. Vorsitzende Bernd Bucks, die 1. Jugendwartin Sonja Benning und die Pressewartin Jennifer Middelkamp. Zum 2. Kassenprüfer wurde Werner Eckers gewählt. Den Vorstand der Tennisabteilung vervollständigen der 1. Vorsitzende Heinz-Dieter Corsten, der Kassenwart Jens Overkämping, der 1. Sportwart André Benning und die 2. Jugendwartin Bettina Ristau.

 

281 Mitglieder – davon 31 neue – verzeichnet die Tennisabteilung des TV Rhede in der Jahresbilanz 2017. „Vor allem bei den Jugendlichen sowie in den Altersklassen 30 und 40 haben wir einen sehr guten Zuwachs, sodass der Altersdurchschnitt weiter runtergegangen ist“, freut sich Heinz-Dieter Corsten. Diese positive Entwicklung, die er am vergangenen Sonntag bei der Jahreshauptversammlung präsentierte, ist der Lohn eines langjährigen Engagements zur Mitgliedergewinnung – mit Schnuppertagen, kostenlosen Trainerstunden und einem Kleinfeld-Tennisplatz beim Maiensonntag.

 

Bis auf kleinere Schönheitsreparaturen z. B. in den Duschräumen stehen in diesem Jahr keine größeren Investitionen an; erst 2016 waren drei der sieben Plätze aufwändig grundsaniert worden. Finanziell steht die Vereinsabteilung auf gesunden Füßen, wie Kassenwart Jens Overkämping vorstellte. Das Gesamtbudget lag 2017 ohne Sanierungsinvestitionen insgesamt niedriger; ein erzielter Überschuss fließt in die Rücklage.

 

Für die Medensaison hat der TV Rhede elf Erwachsenen-Mannschaften gemeldet. „Drei Teams spielen in der Bezirksliga: Damen 30, Damen 55 und die Herren 65/1. Der 1. Sportwart André Benning ist gespannt: „Die Herren 65, ehemals Herren 60, haben ja bereits Verbandsligaerfahrung. Vielleicht gelingt ihnen in der neuen Altersklasse direkt der Aufstieg in die 2. Verbandsliga.“ Im Jugendbereich meldet der TVR insgesamt vier Mannschaften: eine Juniorinnen-U15-Mannschaft und zwei Juniorinnen-Teams U18. „Außerdem gibt es seit langer Zeit auch mal wieder eine Junioren-Mannschaft U18“, schaute die 1. Jugendwartin Sonja Benning voraus.

 

Für die neue Sommersaison hat der Vorstand der Tennisabteilung sein Programm wieder vielseitig zusammengestellt. Der 1. Vorsitzende Heinz-Dieter Corsten stellte vor, dass es wieder die traditionellen Schleifchen-Turniere zur Saisoneröffnung im April, an Fronleichnam und zum Saisonabschluss im Oktober sowie Jugendturniere gibt. „Unsere Vereinsmeisterschaften bieten wir jetzt in einem neuen Modus und an einem neuen Termin an: Wir werden die Vereinsmeister an Pfingsten bei einem Mixed-Turnier ermitteln.“ Hintergrund sind die zurückgehende Resonanz bei den Vereinsmeisterschaften und der volle Terminplan der Medenspieler. Auch die öffentlichen Turniere sind wieder in Planung: Der 12. Sommer-Cup für Herren Ü60, der 9. Middelkamp-Cup für Damen und Herren Ü50, der 5. Gutersohn-Cup für Herren-Doppel Ü60 sowie der 4. Schreurs-Cup für Mixed-Paarungen Ü50.