Handballer/innen des HC TV Rhede verbinden Sport und Spaß bei ihrem Spanienaufenthalt

81

Rhede/Calella (ga) Mit einem 2. Platz beim Internationalen Handballturnier, vielen neuen Bekanntschaften  und einer tollen Gemeinschaftserfahrung kam die mehr als 50köpfige Delegation des HC TV Rhede aus Calella/Spanien wieder.

„Wir haben versucht in den 10 Tagen Sport und Spaß mit einander zu verbinden“, so Josephine „und tolle neue Bekanntschaften mit Sportlern aus Frankreich, Andorra, Schweiz und Dänemark geschlossen, die wohl über diese Zeit hinausgehen werden“.

Mit insgesamt 4 Mannschaften nahm der HC TV an diesem Turnier teil, Die Herrenmannschaft kam ins Finale, unterlag dort aber der spanischen Vertretung und wurde Zweiter.



„Besonders hat uns gefreut, dass eine dänische Mädchenmannschaft spontan an unserem internen Beachhandballturnier teilgenommen hat, so konnten wir neue Kontakte knüpfen“, so Marie und Clara von der weiblichen B- Jugend des HC TV Rhede.

Neben den sportlichen Aktivitäten kamen jedoch auch Kultur und Spaß nicht zu kurz. So besuchten die Rheder Handballer/innen die Olympiastadt Barcelona mit ihrem weltberühmten Fischmarkt und weiteren Sehenswürdigkeit des Weltkulturerbes. Und als die Sonne endlich herauskam, fanden viele Aktivitäten am Strand statt. „Die Tage hier in Calella haben uns weiter zusammenwachsen lassen und daher viel für das Gemeinschaftsgefühlt gebracht“, bilanzierte Delegationsleiter Klemens Paus, der seit Jahrzehnten diese Maßnahme organisiert.