TV Rhede sanierte drei seiner sieben Tennisplätze

1211

Bettina Ristau neu im TVR-Vorstand / Vielseitiges Programm 2017

Den 35 Teilnehmern der Jahreshauptversammlung der TV Rhede-Tennisabteilung machte die Ankunft an der Tennisanlage große Lust auf den Start in die Sommersaison: Drei der sieben Tennisplätze wurden großflächig und von Grund auf saniert. „ Die Plätze 4 bis 6 sind seit 1988 in Betrieb und sollten an sich alle zehn bis zwölf Jahre von Grund auf überholt werden“, so der TVR-Tennisvorstand. Die Generalsanierung lief im vergangenen Herbst, „finanziert wurde sie aus den Rücklagen der Tennisabteilung sowie einem erheblichen Zuschuss des Stadtsportbunds“, stellte Kassenwart Jens Overkämping vor. Somit konnten 2016 keine Überschüsse erzielt werden, sondern im Gegenteil wurde Vermögen entnommen. Trotzdem schaut der Kassenwart beruhigt in die Zukunft, für 2017 präsentierte er eine ausgeglichene Haushaltsplanung.

Der Vorstand der TVR-Tennisabteilung um den 1. Vorsitzender Heinz-Dieter Corsten (4. v. l.): Neu im Vorstand ist Bettina Ristau (3. v. r.) als 2. Jugendwartin; ausgeschieden sind Sandra Wolferink und Andreas Lohmüller (rechts mit Blumen). (Foto: TV Rhede)

Ein neues Gesicht gibt es im achtköpfigen Vorstand: Bettina Ristau wurden zur neuen 2. Jugendwartin gewählt. Sie spielt seit einem Jahr selbst Tennis wie auch ihre Tochter und freut sich, den Vorstand bei der Jugendarbeit zu unterstützen. In ihren Ämtern jeweils einstimmig wiedergewählt wurden der 1. Vorsitzende Heinz-Dieter Corsten, der 1. Sportwart André Benning und der Kassenwart Jens Overkämping; zur 2. Kassenprüferin wurde Elisabeth Terhardt gewählt. Den Vorstand der Tennisabteilung vervollständigen der 2. Vorsitzende Bernd Bucks, der 2. Sportwart Mario Kamps, die 1. Jugendwartin Sonja Benning und die Pressewartin Jennifer Middelkamp. Aus dem Vorstand verabschiedet wurden die 2. Jugendwartin Sandra Wolferink nach zwei Jahren wie auch Andreas Lohmüller, der seit 1988 Vereinsmitglied ist. Als langjähriger Spieler wurde er Mannschaftsführer und engagierte sich ehrenamtlich als Jugendwart und Sportwart. Dann machte er sich als Turnierorganisator über den eigenen Verein hinaus einen Namen und war seit einigen Jahren auch wieder Beisitzer im Vorstand.

Für die Medensaison hat der TV Rhede, der 274 Mitglieder – plus zehn im Vergleich zum Vorjahr – in seiner Tennisabteilung zählt, elf Erwachsenen-Mannschaften gemeldet. „Drei Teams spielen in der Bezirksliga, die beiden Damen-Mannschaften 40 und 55 und die Herren 60“, berichtete der 1. Sportwart André Benning. „Eine vierte Mannschaft, die Damen 30, haben wir aus der Bezirksliga in die Bezirksklasse A herabstufen lassen, da sie sich mit der zweiten Damenmannschaft 30 zusammengetan hat, die bisher in der Bezirksklasse B gespielt hat.“ Umstellungen gibt es auch im Herren-Bereich: Die beiden 30er-Teams melden sich nun eine Altersklasse höher, als Herren 40. Im Jugendbereich meldet der TVR drei Juniorinnen-Teams U18. Zudem sind nun einige Jungen im Training, sodass Benning für 2018 auch mit einer Juniorenmannschaft rechnet.

Für die neue Sommersaison hat der Vorstand der Tennisabteilung wieder ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Der 1. Vorsitzende Heinz-Dieter Corsten blickte voraus: „Unser Programm bietet für jeden etwas: Jugendturniere, die traditionellen Schleifchen-Turniere – zur Saisoneröffnung im April, an Fronleichnam und zum Saisonabschluss im Oktober – sowie das Mixed-Turnier; dieses neu allerdings an Pfingsten.“ Auch die öffentlichen Turniere, die sich stetig steigender Beliebtheit erfreuen, finden wieder statt: Der 11. Sommer-Cup für Herren Ü60, der 8. Middelkamp-Cup für Damen und Herren Ü50, der 5. Gutersohn-Cup für Herren-Doppel Ü60 sowie der 3. Schreurs-Cup für Mixed-Paarungen Ü50. Gespannt blickt der Verein auf die neue Spielordnung des Verbandes mit größeren Gruppen und damit mehr Spielterminen. „Unsere Mitglieder müssen sich auf einen engen Terminkalender einstellen, denn zusätzlich zu den Medenspielen haben wir noch zwölf weitere Turniertermine“, so Heinz-Dieter Corsten.

Weitere Informationen bei TV-Tennisvorstand Heinz-Dieter Corsten, Telefon 02872 4455.