Bouler des TV Rhede erfolgreich bei ihrem ersten Boulewettkampf

204

Die Bouleabteilung des TuB Bocholt hatte den TV Rhede zu einem Freundschafts-Boulewettkampf eingeladen. Die Partie fand am 26. März 2019 auf der Bouleanlage des TuB Bocholt statt. Neun Spieler des TV Rhede hatten sich gespannt auf den Weg gemacht, schließlich hatte kaum einer von ihnen bisher auf einem anderen Bouleplatz gespielt.

Spieler vom TuB Bocholt und TV Rhede

Ausgetragen wurde der Wettkampf nach den Regeln der Boule-Hobbyliga, d.h. gespielt wurden zunächst zwei Triplette (jeweils drei Spieler beider Vereine spielen gegeneinander), danach drei Dublette (jeweils zwei Spieler beider Vereine spielen gegeneinander). Zu unserer großen Überraschung wurden beide Triplette nach spannenden Aufnahmen vom TV Rhede gewonnen. Die beiden erfolgreichen Teams bestanden aus den Spielern Bernfried Bollmann, Ludger Nelskamp und Jürgen Lietzow sowie Klaus Terhart, Werner Haselhoff und Jörg Rossdorf.

Nach einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen, die vom Gastgeber zur Verfügung gestellt wurden, ging es mit den drei Dublette weiter. Schnell und deutlich konnten Bernfried Bollmann und Jürgen Lietzow ihr Spiel mit 13:2 für sich entscheiden, so dass der Gesamtsieg für den TV Rhede schon früh feststand. Die beiden anderen Dublette gingen leider verloren, so dass das Endergebnis 3:2 für den TV Rhede lautete. Abschließend wurde gemeinsam bei einem Bier über die durchgeführten Spiele und den Boulesport in der Region gefachsimpelt. Die befreundete Mannschaft des TuB Bocholt schlug vor, dass der TV Rhede im nächsten Jahr am Spielbetrieb der Boule-Hobbyliga teilnimmt. Hubert Tewordt, Mannschaftsführer des TV Rhede, lud die Spieler des TuB Bocholt zu einem Revanchematch ein, das wahrscheinlich im Mai auf dem Vereinsgelände des TV Rhede stattfinden wird.