Erste Treffen mit befreundeten Bouleteams im Jahr 2021

108

Da die Hobbyliga voraussichtlich auch in diesem Jahr nicht an den Start gehen kann, müssen andere Wege beschritten werden, um sich mit anderen Bouleteams zu treffen. So wurden wir – nachdem die 7-Tage-Inzidenzen deutlich  abgesunken waren – zunächst vom Anholter Boule Club und danach von den Boulefreunden des TuB Bocholt zu freundschaftlichen Treffen eingeladen.

Am Donnerstag, den 10. Juni 2021, ging es zunächst nach Anholt. Die dortige Bouleanlage befindet sich mitten im Dorf nahe der beeindruckenden St. Pankratius Kirche. Gott sei Dank standen dort einige Bäume, die uns bei hohen Temperaturen Schatten spendeten. Es wurde ein Treffen zum Kennenlernen. Daher wurden gemischte Teams gebildet, die im Doublette oder Triplette gegeneinander antraten. Alle waren mit Begeisterung bei der Sache und tatsächlich wurde angeregt über das Boulespiel diskutiert. Zudem wurden wir von den Gastgebern mit kühlen Getränken und leckerem Kuchen versorgt. Wir haben vor Ort schon eine Gegeneinladung ausgesprochen; der Termin soll zeitnah festgelegt werden. 

Das nächste Treffen führte uns zu den Boulefreunden des TuB Bocholt. Am Dienstag, den 15. Juni 2021, machten wir uns gemeinsam mit dem Fahrrad auf den Weg auf die andere Seite von Bocholt. Auch hier wurden wir herzlich willkommen geheißen und zu kühlen Getränken eingeladen. Die waren auch erforderlich, denn es war sehr heiß und die Matches in der Sonne brachten so manchen Spieler zum Schwitzen. Ebenfalls in Bocholt wurden gemischte Teams gebildet, was uns die Gelegenheit zu einem besseren Kennenlernen bot. Am Abend traten wir mit der Gewissheit die Rückfahrt an, dass dies nicht das letzte Treffen dieser Art in diesem Jahr gewesen sein sollte. So haben wir direkt eine Rückeinladung für den 29. Juni 2021 ausgesprochen.

Bilder von Bocholt und Anholt