Zwei Turnier zum Tennis-Saisonabschluss

663
Spielten in festen Doppel-Paarungen ihre Sieger aus: Die Tennis-Jugend des TV Rhede beim Saisonabschluss-Turnier. Hinten (von links) stehen die beiden Jugendwartinnen Christina Belting und Sonja Benning, die das Turnier organisiert hatten. (Foto: TV Rhede)

Ilka Bischop und Michael Klinger gewinnen bei den Erwachsenen, Lina Rave und Eva Brockhoff bei den Kindernl

Mit zwei Turnieren am letzten September-Wochenende hat die Tennisabteilung des TV Rhede ihre Sommersaison beschlossen. Die Kinder und Jugendlichen spielten zunächst in wechselnden Formationen und Matchsystemen mit viel Spaß am Tennissport gegeneinander. In mehreren Runden in festen Doppeln wurden dann die Sieger ermittelt. Das Finale gewannen Lina Rave und Eva Brockhoff gegen Malin Schmittmann und Greet Middelkamp mit 6:0.

Bei den Erwachsenen kämpften 22 Tennis-Begeisterte um die besten Platzierungen; gespielt wurde in gelosten Paarungen einen langen Satz auf Zeit in insgesamt vier Runden. Bei den Damen gewannen die beiden Erstplatzierten drei Spiele und verloren eine Begegnung, sodass das Punkteverhältnis entscheiden musste. Es gewann Ilka Bischop mit 27:23 Spielen vor Katharina Burghardt (23:24); den dritten Platz holte sich Hildegard Bucks mit zwei Siegen und zwei Niederlagen. Bei den Herren siegte Michael Klinger mit vier gewonnenen Partien; Zweiter wurde Paul Passerschröer mit drei Siegen und einer Niederlage vor Klaus Terhart, der ebenfalls drei Siege vorzuweisen hatte, aber im letzten Spiel nicht mehr antrat.

Bei einer gemeinsamen Kaffeepause genossen alle sportlich Aktiven die selbstgebackenen Kuchen der Vereinswirtin Hedwig Benning. Ihr und ihrer Tochter Sonja galt am Ende des Turniers auch der herzliche Dank des Vorstandsteams, denn in einer langen Saison mit vielen Turnieren hat die Familie Benning wieder besten Service im Vereinsheim geboten. „Oft haben uns unsere Gastmannschaften zu einer so hervorragenden Bewirtung gratuliert – da sieht man mal, wie gut wir es haben“, sagte TVR-Tennisvorstand Heinz-Dieter Corsten.