1. Damen – Zwischenbericht zur Vorbereitung (1)

163

von M. Gasterstädt:

Auch bei Damenverbandsligist HCTV Rhede steht mit Birgit Vering ein neues Gesicht an der Seitenlinie. Vering trainierte schon sehr erfolgreich diverse Jugendmannschaften in Rhede und tritt in große Fußstapfen, denn immerhin konnten die Rhederinnen in den vergangenen Jahren in der Verbandsliga immer oben mitspielen.

Dementsprechend hart ist die Vorbereitung mit bis zu vier Trainingseinheiten pro Woche, wobei Vering viel Kreativität beweist: „Neben dem Hallentraining haben wir Fitnesseinhei-ten im TV-Heim absolviert, Intervalltraining am Rodelberg, Koordinationsparcours und mit einer Leichtathletiktrainerin trainiert. Auch wenn die Mannschaft wegen Urlaub, Studium und Arbeit selten komplett ist, bin ich zufrieden, denn alle Mädels sind sehr motiviert und ziehen mit.“

In den bisherigen Testspielen standen ausschließlich hohe Siege zu Buche. Gegen Winterswijk gewann Rhede mit 43:3, gegen Landesligist TV Jahn Hiesfeld 33:23 und gegen Verbandsligaaufsteiger PSV Recklinghausen II 34:24.

Für die weitere Vorbereitungsphase hat Vering noch viel vor: „Aus der eigenen Jugend stößt Carolin Klein-Schmeink zum Team dazu, zudem kehrt Laura Dalhaus aus der zweiten Damen zurück. Wir wollen noch ein neues Abwehrsystem einstudieren und im Angriff durch einfache Auslösehandlungen ein kreatives Offensivspiel entwickeln.“

Der handballspezifische Schwerpunkt wird jetzt folgen, mit Testspielen gegen Landesligist TSV Bocholt und einem weiteren Spiel gegen PSV Recklinghausen II. Zum Abschluss der Vorbereitung findet noch einmal ein Trainingslager statt, das mit dem prestigeträchtigen und erneut stark besetzten Auto-Becker-Cup endet.