Tennisbeiträge 2014

1953

TC GW Rhede verteidigt 2. Wintercup
Veröffentlicht am Mittwoch, 19. November 2014 09:43 | Geschrieben von Jennifer Middelkamp | Drucken | E-Mail
Drei Teams beim Tennisturnier des TV Rhede mit von der Partie

Das Einladungsturnier des TV Rhede, den 2. Wintercup Herren Ü60, hat am vergangenen Samstag das Team vom Tennisclub Grün-Weiß Rhede zum zweiten Mal gewonnen: Mit fünf Siegen in sechs Begegnungen holten sich die Rheder souverän den Wanderpokal, den sie sich auch schon in der Erstauflage im vergangenen Jahr geholt hatten. Mit von der Partie waren neben dem TC GW Rhede eine Herrenmannschaft vom TC Mülheim-Dümpten sowie der Gastgeber, die 3. Herrenmannschaft Ü60 des TV Rhede. Jede Mannschaft stellte drei Doppel, wobei jede Mannschaft gegen jede jeweils eine Stunde spielte. Zum ausgeglichenem und starken Team des TC GW Rhede gehörten: Hans Reuling, Hilmar Grafe, Walter Böing, Rainer Kolks, Helmut Moscheik und Josef Beckmann. „Alle Spiele waren sehr spannend und fair geführt“, resümierte Turnierorganisator Andreas Lohmüller vom TV Rhede, der den Wanderpokal an den TC GW Rhede überreichte, die wiederum im kommenden Jahr die Titelverteidigung anstreben. Im Anschluss an die Siegerehrung saß man bei noch in gemütlicher Runde zusammen und ließ die Spiele Revue passieren. „Alle Mannschaften gaben ihre Zusage, auch im kommenden Jahr wieder an den Start zu gehen“, so Lohmüller.

Bildunterschrift: Drei Tennis-Teams spielten in der Rheder Tennishalle den 2. Wintercup aus. (Foto: TV Rhede)

Annika Hünting ist TVR-Jugendvereinsmeisterin
Veröffentlicht am Mittwoch, 08. Oktober 2014 10:32 | Geschrieben von Jennifer Middelkamp | Drucken | E-Mail
Die Tennis-Jugendvereinsmeisterinnen des TV Rhede, die am Einheitsfeiertag ausgespielt wurden, stehen fest: Annika Hünting ist Vereinsmeisterin in der Altersklasse „U14“; sie gewann im Finale in einem langen Satz 9:6 gegen Greta Höbing. Auf dem dritten Platz landeten Luisa Wilken und Aida Hodzic. Insgesamt haben zehn Juniorinnen unter 14 Jahre teilgenommen. Zum Finaltag kamen auch die Jugendlichen aus der Tennisabteilung – und das nicht nur, um das Endspiel zu sehen, sondern auch, um selbst zu spielen. In zwei Runden spielten sie in Doppeln gegeneinander. Alle Mädchen beendeten den Tag mit einem gemeinsamen Mittagessen, wie die 1. Jugendwartin Sonja Benning berichtet. Die Mädchen und Juniorinnen hatten in dieser Saison auch Medenspiele absolviert. Die Mädchenmannschaft U14 hielt mit dem vierten (von fünf) Plätzen die Bezirksklasse D, gleiches gilt für die erste Juniorinnenmannschaft Ü18 in der Bezirksklasse D, die auf dem dritten (von fünf) Plätzen landete. Leider steigt die zweite Mannschaft Ü18 mit dem letzten Platz in ihrer Gruppe aus der Bezirksklasse D ab.

Die Kleinste ist die Größte: Annika Hünting (5. von links) gewinnt das Finalspiel gegen Greta Höbing (1. von rechts) und ist die Jugendvereinsmeisterin der Tennisabteilung des TV Rhede. Zehn Mädchen waren zum Titelkampf in der Altersklasse „U14“ angetreten, weitere Juniorinnen U18 spielten für die Ehre in einer eigenen Gruppe. (Foto: TV Rhede)

Tennis-Saisonabschluss mit Schleifchenturnier
Veröffentlicht am Mittwoch, 01. Oktober 2014 10:12 | Geschrieben von Jennifer Middelkamp | Drucken | E-Mail
Mit einem Schleifchenturnier hat die Tennisabteilung des TV Rhede die Sommersaison beschlossen. Am vergangenen Samstag kämpften 24 Tennis-Spieler in drei gelosten Paarungen um die besten Platzierungen. Sieger wurde Tim Lörwink mit 26:11 Spielen; auf dem zweiten Platz folgte Ulla Anschlag mit 24:14 Spielen. Bei einer gemeinsamen Kaffeepause genossen alle Teilnehmer, unter ihnen auch Jugendliche, die selbstgebackenen Kuchen der Vereinswirtin Hedwig Benning. Ihr und ihrem Mann Herbert galt am Ende des Turniers auch der herzliche Dank des Vorstandsteams, denn in einer langen Saison mit vielen Turnieren hat das Ehepaar Benning wieder besten Service im Vereinsheim geboten. „Oft haben uns unsere Gastmannschaften zu einer so hervorragenden Bewirtung gratuliert – da sieht man mal, wie gut wir es haben“, sagte TVR-Tennisvorstand Heinz-Dieter Corsten. Alle Teilnehmer bedauerten, dass sich die Sommersaison nun dem Ende zuneigt. Draußen geht es im Frühjahr 2015 wieder los, weitere Infos unter www.tv-rhede.de oder bei Tennis-Vorstand Heinz-Dieter Corsten, Tel. 02872 4455.

Saisonabschluss der TV-Rhede-Tennisabteilung mit einem Schleifchenturnier (Foto: TV Rhede)

Spitz auf Knopf beim 2. Gutersohn-Cup
Veröffentlicht am Dienstag, 16. September 2014 12:41 | Geschrieben von Jennifer Middelkamp | Drucken | E-Mail
Doppelturnier für Herren Ü60 beim TV Rhede / Erlös über 720 Euro kommt dem Haus Hildegard zugute

Sowohl in der Gruppenphase als auch im Endspiel hätte das Ergebnis knapper nicht sein können: Den 2. Gutersohn-Cup, ein Wohltätigkeitstennisturnier des TV Rhede, dessen Namensgeber die Rheder Apotheke Gutersohn ist, gewannen Bernd Bußkamp und Wilfried Krause vom TSV Bocholt. Spitz auf Knopf ging schon die Gruppenphase los – hier holten Bußkamp/Krause zunächst den Gruppensieg mit nur einem Punkt Vorsprung vor den Zweiplatzierten Alexander Mährlein/Rudi Hünting (TC GW Rhede). Somit traf das TSV-Gespann auf die Vereinskollegen und Titelverteidiger Werner Spieker/Peter Antosch, die sich parallel den Sieg in der anderen Gruppe gesichert hatten. Da die reguläre Spielzeit in diesem top-besetzten Endspiel keinen Sieger brachte – nach 45 Minuten stand es 6:6 – schlossen die Tennisspieler noch einen Satztiebreak an. Hier gewannen die späteren Sieger nach hartem Kampf mit 10:8. „Spannender hätte es nicht sein können“, resümierte Turnierorganisator Andreas Lohmüller von TV Rhede zufrieden.

Um spannende und ausgeglichene Spiele zu ermöglichen, hatte Lohmüller die insgesamt zwölf angetretenen Teams in zwei Gruppen – gemäß ihrer offiziellen Tennis-Leistungsklassen – eingeteilt. Im kleinen Finale, das vier Paarungen im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ ermittelt hatten, standen sich die TV Rhede-Paarungen Walter Möllenbeck/Franz Tebroke und Klaus Erich Roessing/Jörg Roßdorf gegenüber. Mit 7:4 sicherte sich das Team Möllenbeck/Tebroke den Sieg in der B-Klasse.

Der „Gutersohn-Cup“ fand am vergangenen Sonntag zum zweiten Mal auf der Tennisanlage des TV Rhede statt; eingeladen waren Doppelpaarungen Herren 60 aller hiesigen Vereine. Der Erlös, 720 Euro kamen durch Sponsoring, Startgebühr und Spenden zusammen, werden dem Förderkreis des Hauses St. Hildegard gespendet. Damit möchte der Förderkreis den Bewohnerinnen und Bewohnern des Hauses St. Hildegard sowie des betreuten Wohnen am Hamalandplatz in Rhede Zusatzleistungen wie Spaziergänge oder Ausflüge ermöglichen. Sponsor und Namensgeber des Tennisturniers ist die Apotheke Gutersohn in Rhede. Dessen Inhaber Silvan Gutersohn ist vom Turnierverlauf angetan: „Hier wurde mit vollem Einsatz und mit großer Begeisterung gespielt – das alles noch für einen guten Zweck, das kann doch einfach nur Freude machen!“ Für das kommende Jahr hat nicht nur Gutersohn sein Sponsoring wieder zugesagt; auch viele Spieler werden wiederkommen. So nahm Turnierorganisator Andreas Lohmüller die Siegergespanne augenzwinkernd in die Pflicht: „Eure Pokale sind Wanderpokale – im kommenden Jahr müsst Ihr die auf jeden Fall verteidigen.“ Das eintägige Turnier klang bei Kuchen und Grillgut gemütlich aus. Weitere Infos unter www.apotheke-gutersohn.de oder unter www.tv-rhede.de.

Bildunterschrift:

Anneliese Theling (sitzend rechts), 1. Vorsitzende des Fördervereins des Hauses Hildegard, und einige Bewohnerinnen freuen sich über einen Spendenscheck über 720 Euro. Die Summe war beim 2. Gutersohn-Cup zusammengekommen, von links: Sponsor Silvan Gutersohn, TVR-Tennisvorstand Heinz-Dieter Corsten, die beiden Sieger-Doppel Bernd Bußkamp/Wilfried Krause sowie Franz Tebroke/Walter Möllenbeck, Dorothea Schleuter sowie Turnierorganisator Andreas Lohmüller. (Foto: TV Rhede)

Spieker/Antosch wollen Titel beim 2. Gutersohn-Cup verteidigen
Veröffentlicht am Freitag, 29. August 2014 10:16 | Geschrieben von Jennifer Middelkamp | Drucken | E-Mail
Doppel-Tennisturnier für Herren Ü60 am 14. September beim TV Rhede /

Erlös des Wohltätigkeitsturniers kommt Förderkreis zugute

Zum zweiten Mal findet auf der Tennisanlage des TV Rhede der „Gutersohn-Cup“ statt. Dabei spielen am Sonntag, 14. September 2014, Doppelpaarungen Herren 60 in zwei Leistungsgruppen das jeweils beste Team aus. „Gespielt wird aus Spaß am Tennissport, aber vor allem für einen sozialen Zweck“, berichtet Turnierorganisator Andreas Lohmüller vom TV Rhede. Die Einnahmen sowie Spenden kommen dem Förderkreis Haus St. Hildegard Rhede e.V. zugute. 14 Doppelpaarungen – darunter einige Top-Teams – aus den umliegenden Vereinen haben sich bereits angemeldet; auch das Siegerteam des vergangenen Jahres, Werner Spieker und Peter Antosch vom TSV Bocholt, sind wieder dabei und peilen die Titelverteidigung an.

Sponsor und Namensgeber des Turniers ist die Apotheke Gutersohn in Rhede. Dessen Inhaber Silvan Gutersohn freut sich auf die Zweitauflage des Turniers und ist auf den Turnierausgang gespannt. Sein Sponsoring sowie Meldegebühren und weitere Spenden sind für einen wohltätigen Zweck bestimmt. In diesem Jahr wird der Gesamtbetrag dem Förderkreis Haus St. Hildegard Rhede e.V. zur Verfügung gestellt. Damit möchte der Förderkreis den Bewohnerinnen und Bewohnern des Hauses St. Hildegard sowie des betreuten Wohnen am Hamalandplatz in Rhede Zusatzleistungen wie Spaziergänge oder Ausflüge ermöglichen. „Außerdem möchte der Förderkreis mit dem Betrag noch mehr soziale Betreuung möglich machen, zur Milieugestaltung der öffentlichen Bereiche beitragen sowie zusätzliche Sachmittel für den Beschäftigungs- und Pflegebereich anschaffen“, berichtet Turnierorganisator Andreas Lohmüller.

Je nach Anzahl der Meldungen – bis zum 8. September können sich interessierte Tennisspieler noch nachmelden per E-Mail an tennis@tv-rhede.de – wird der Spielplan erstellt; fest steht allerdings schon der Spielmodus, so Lohmüller: „Je nach Leistungsklasse werden die Teams zwei Gruppen zugeordnet, die jeweils ihren Sieger ermitteln. Gespielt wird auf Zeit, jeweils eine Stunde, sodass jedes Team etwa drei bis vier Spiele absolviert.“ Zuschauer sind herzlich eingeladen, für Kaffee und Kuchen auf der TVR-Sonnenterrasse ist gesorgt. Das Turnier beginnt um 9 Uhr, die Siegerehrung ist für 16 Uhr geplant. Weitere Infos unter www.apotheke-gutersohn.de

Gastgeber holt Wanderpokal zum dritten Mal selbst
Veröffentlicht am Donnerstag, 31. Juli 2014 09:53 | Geschrieben von Jennifer Middelkamp | Drucken | E-Mail
8. Sommercup der Tennisabteilung des TV Rhede

Der Gastgeber durfte in der achten Auflage des Sommercups den Siegerpokal selbst in die Höhe recken: Der TV Rhede gewinnt zum dritten Mal das eigene Einladungsturnier, den Sommercup Herren Ü 60. Am vergangenen Dienstag lief das Tennisturnier auf der Platzanlage des TV Rhede, wieder mit von der Partie waren neben dem Gastgeber TVR die Mannschaften vom TC GW Rhede und vom TC Mülheim-Dümpten sowie – erstmals – der OTV Oberhausen. Jeder dieser Vereine schickte drei Doppelpaarungen ins Rennen; gespielt wurde auf Zeit, sodass nicht nur Siege und Niederlagen, sondern auch Unentschieden herauskommen konnten. Turnierorganisator Andreas Lohmüller vom TV Rhede hatte in der Spielordnung eigentlich vorgesehen, dass jede Mannschaft gegen jede spielt. „Leider fielen die letzten beiden Begegnungen wegen sintflutartiger Regenfälle ins Wasser, sodass jede Mannschaft statt der geplanten drei nur zwei Spiele absolvierte“, so Lohmüller.

Die gastgebende Herren 60-Mannschaft des TV Rhede sicherte sich die Trophäe des Sommercups mit einem äußerst knappen Vorsprung: Nach zwei Spielen war der TVR punktgleich mit dem OTV, „also mussten die Matchpunkte entscheiden“, berichtet Andreas Lohmüller. Sowohl im absoluten Vergleich lag der TV Rhede mit 49:41 Spielen (gegenüber 43:40 für den OTV) vorne als auch im direkten Vergleich mit 27:17. Die Ergebnisse im Einzelnen: TV Rhede – TC GW Rhede: 2:1, TC Mülheim-Dümpten – OTV Oberhausen: 0:3, TV Rhede : OTV Oberhausen: 2:2, TC GW Rhede – TC Mülheim-Dümpten: 2:1. Ausrichter des 8. Sommercups war die Tennismannschaft Herren 60/3 des TV-Rhede, der Turnierorganisator ist Andreas Lohmüller. „Alle Mannschaften kennen sich gut und auch in diesem Jahr saßen wir nach Turnierende noch lange beisammen. Dabei war für alle Teams klar: Im nächsten Jahr kommen wir wieder!“

Bildunterschrift „Sieger“: Der Gastgeber des Sommercups, der TV Rhede, holte den Wanderpokal selbst. Zum siegreichen Team gehörten (von links): Andreas Lohmüller, Heiner Kurze, Norbert Hiebing, Helmut Wissing, Heinz-Dieter Corsten, Jörg Rossdorf und Dieter Müller. (Foto: TV Rhede)

TC GW Rhede jubelt weltmeisterlich über Middelkamp-Cup
Veröffentlicht am Montag, 21. Juli 2014 12:38 | Geschrieben von Jennifer Middelkamp | Drucken | E-Mail
Ü50-Team des TC GW Rhede siegt zum zweiten Mal beim Tennis-Turnier des TV Rhede

Drei Unentschieden und drei knappe 3:2-Siege bei insgesamt zehn Begegnungen – so eng wie in diesem Jahr ging es beim Middelkamp-Cup noch nie zu. Am Ende durfte sich in der fünften Auflage des Tennis-Turniers des TV Rhede zum zweiten Mal der TC Grün-Weiß Rhede als Sieger feiern lassen. Der Club hatte das Turnier bei der Erstauflage im Jahr 2010 bereits einmal gewonnen, danach folgten einmal der TSV Bocholt und zweimal der TC Blau Weiß Bocholt. Das Team aus Rhede feierte den Sieg im Stile der Fußball-Weltmeister: Jeder Spieler streckte den Wanderpokal begleitet von einer Laola-Welle in den Abendhimmel. Die Sieger freuten sich – wie auch die anderen Teams – über Siegprämien aus den Händen von Klaus Middelkamp, der den Sponsor, die Middelkamp KG Rahmen & Bilder aus Bocholt, vertrat. Die Mannschaften in der Reihenfolge ihrer späteren Platzierung: TC GW Rhede (4:1), TC BW Bocholt (3:1), SC 26 Bocholt (2:2), TSV Bocholt (3:4) und TV Rhede (1:4).

An den zwei Turniertagen spielte jede Mannschaft auf Zeit jeweils ein Herren- und ein Damen-Einzel, ein Herren- und ein Damen-Doppel sowie ein Mixed gegeneinander. Nur gegen den späteren Dritten, den TSV Bocholt, musste sich der TC GW Rhede mit einem Unentschieden begnügen, alle anderen Partien entschied der Club für sich. Zum siegreichen Team gehörten – in wechselnden Besetzungen – folgende 13 Spielerinnen und Spieler: Jochen Effing, Thomas Hülsmann, Heiner Gerding, Mechthild Winkelmann, Christel Steverding, Roswitha Terhart, Doris Tewordt, Alexander Märlein, Bernd Steverding, Rainer Pöhlmann, Marianne Tepasse, Dominik Kampshoff und Arno Harsebrock. „Ich ziehe meinen Hut vor Euch“ – mit diesen Worten lüftete Turnierleiter Andreas Lohmüller auch in diesem Jahr wieder traditionell sein Baseball-Cap. Besonderen Respekt zollte er allen Spielern, denn sie mussten bei hochsommerlichen Temperaturen am Samstag zunächst der Hitze und am Sonntag dann der Schwüle trotzen.

Turniersponsor Klaus Middelkamp von der gleichnamigen Einrahmungswerkstatt in Bocholt kündigte für das kommende Jahr die sechste Auflage des Turniers für Ü 50-Mannschaften an: „Wir haben so tolle Spiele an den zwei Turniertagen gesehen. Ich wünsche mir, dass wir uns im nächsten Jahr gesund und fit wiedersehen und erneut so gute Spiele auf hohem Niveau sehen werden.“ Als Erinnerung an das gelungene Turnier erhalten die fünf Mannschaften noch ein gerahmtes Mannschaftsfoto. Weitere Informationen unter www.tv-rhede.de oder www.middelkamp.de

Bildunterschrift:

Das Sieger-Team vom TC GW Rhede wird eingerahmt von TVR-Vorstand Heinz-Dieter Corsten (1. von links), Turnier-Sponsor Klaus Middelkamp (2. von rechts) und Turnier-Organisator Andreas Lohmüller (1. von rechts). Die TC GW-Spieler (von 2. von links nach 3. von rechts): Heiner Gerding, Bernd Steverding, Christel Steverding, Doris Tewordt, Roswitha Terhart, Alexander Märlein, Mechthild Winkelmann sowie Arno Harsebrock. (Foto: TV Rhede)

Anschlag/Wissing überzeugen mit 36:1 Spielen
Veröffentlicht am Dienstag, 15. Juli 2014 12:57 | Geschrieben von Jennifer Middelkamp | Drucken | E-Mail
Elf Teams beim Mixed-Tennisturnier des TV Rhede

36:1 Spiele – mit diesem überzeugenden Ergebnis aus drei Matches haben Ulla Anschlag und Helmut Wissing das Mixed-Turnier des TV Rhede am vergangenen Wochenende gewonnen. Elf gemischte Teams hatten sich zum vereinsinternen Turnier angemeldet und spielten auf Zeit gegeneinander. Mit ebenfalls drei gewonnenen Matches landeten mit 22:9 Spielen Monika Lohmüller und Rainer Bischop auf dem zweiten, und Dagmar und Heiner Niessing mit 19:6 Spielen auf dem dritten Platz. „Wir hatten sehenswerte Partien, tolles Sommerwetter und eine super Stimmung“, berichtet TVR-Tennisvorstand Heinz-Dieter Corsten, der das Turnier mit Sonja Benning organisiert hatte und mit ihr auch selbst als Team angetreten war. Das Turnier klang mit Grillwürstchen auf der Terrasse der TVR-Vereinsanlage aus; bei der Siegerehrung erhielt jeder Teilnehmer einen Sachpreis, den Sonja Benning mit ihrer Mutter, der Vereinswirtin Hedwig Benning, besorgt hatte.

Bildunterschrift:

Elf gemischte Doppel des TV Rhede spielten bei einem Mixed-Turnier ihre Sieger aus. (Foto: TV Rhede)

Ines Anschlag überragend doppelte Vereinsmeisterin
Veröffentlicht am Sonntag, 06. Juli 2014 15:52 | Geschrieben von Jennifer Middelkamp | Drucken | E-Mail
TV Rhede ermittelte Tennis-Vereinsmeister

Ein einziges Spiel – wohlgemerkt in zwei Matches – gab Ines Anschlag bei den Endspielen der Tennis-Vereinsmeisterschaft des TV Rhede ab – und gewann damit überragend die Titel in der Offenen Klasse gegen bzw. im Doppel mit Nicole Schmittmann. Die beiden Spielerinnen der Meden-Mannschaft der Bezirksklasse B schenkten sich bei ihrem Einzel in langen Ballwechseln nichts, am Ende aber gewann Anschlag klar mit 6:1 und 6:0. Auf dem dritten Platz landeten Linda Pries und Steffi Straatmann. In der Disziplin Damen-Doppel Offene Klasse traten Anschlag/Schmittmann dann nicht gegen-, sondern miteinander an, und trafen auf Linda Pries/Julia Müller. Anschlag/Schmittmann gewannen klar zweimal 6:0; Dritte wurden Monika Lohmüller/Andrea Bischop und Liesel Berninger/Renate Betting.

84 Spieler hatten sich in diesem Jahr für die insgesamt acht Disziplinen bei den TVR-Vereinsmeisterschaften angemeldet. Im Herren-Einzel der Offenen Klasse hießen die Finalisten Fabian Demes und Alex van Hall; letzterer entschied ein knappes Match mit 6:4 und 7:5 für sich. Auf den Plätzen landeten Michael Garvert und Jens Overkämping. Bei den Herren 30 standen sich wie in den Vorjahren Mario Kamps und Andre Benning gegenüber; nach einem spannenden Match hieß der Sieger mit 6:3 und 6:2 Mario Kamps. Den dritten Platz teilen sich Christian Warmers und Klaus Middelkamp. Die vierte Einzel-Disziplin spielten die Herren Ü40 aus: Im Endspiel siegte Klaus Ebbert gegen Heinz-Dieter Corsten mit 7:5 und 6:1. Dritte wurden Rainer Bischop und Hans Eimers.

Die Doppel-Disziplinen wurden in verschiedenen Altersklassen gespielt. In der Herren-Altersklasse Ü30 setzten sich in einem begeisternden Match mit 3:6, 6:4 und 7:6 Andre Benning/Klaus Middelkamp gegen Mario Kamps/Jockel Krasenbrink durch. Auf den Plätzen landeten Thomas Wolfering/Marc Rennefeld sowie Alex van Hall/Jens Overkämping. Nach vielen Jahren meldeten sich auch fünf Paarungen für eine Doppel-Damen B-Disziplin, also Nicht-Medenspielerinnen, die Jede gegen Jede spielten. Hier wird das Finale allerdings noch nachgeholt. Gleiches gilt für das Mixed: Das Endspiel im Mixed zwischen Steffi Straatmann/Mario Kamps und Linda Pries/Alex van Hall konnte krankheitsbedingt nicht ausgetragen werden. Auf den Plätzen landeten Sonja Benning/Heinz-Dieter Corsten sowie Uschi und Klaus-Erich Rössing.

Derzeit laufen noch die Rheder Stadtmeisterschaften; die Endspiele werden am 20. September bestritten. Weitere Informationen bei Tennis-Vorstand Heinz-Dieter Corsten, Tel. 02872 4455, oder im Internet unter www.tv-rhede.de

Bildunterschrift:

Unter 84 angemeldeten Teilnehmern machten die Tennisspieler des TV Rhede in acht Disziplinen ihre Vereinsmeister aus. (Foto: TV Rhede)

Drei Sieger aus drei Generationen
Veröffentlicht am Freitag, 20. Juni 2014 23:18 | Geschrieben von Jennifer Middelkamp | Drucken | E-Mail
Tennis-Turnier beim TV Rhede mit 34 Teilnehmern

Beim traditionellen Fronleichnamsturnier der Tennisabteilung des TV Rhede, an dem 34 Vereinsmitglieder teilgenommen haben, holten drei Generationen die ersten drei Plätze: Mit drei gewonnenen Spielen und dem besten Punkteverhältnis von 23:7 wurde Thomas Wolferink aus der Herren-30-Mannschaft erster Sieger. Die jugendliche Jana Wevering folgte auf Platz 2 mit denkbar knappen Abstand (23:8). Dritter wurde Hans Betting aus dem Team Herren 60 mit zwei Siegen und einem Unentschieden. Gespielt wurde auf Zeit und – teils mit Kindern und Jugendlichen – in gemischten Doppeln, die jeweils ausgelost wurden. Trotz relativ frischer Witterung wurde zum Abschluss noch gegrillt und viele Teilnehmer ließen die Veranstaltung noch bis in den Abend auf der Terrasse ausklingen. Wer Interesse am Tennissport hat, wendet sich an den 1. Vorsitzenden der TVR-Tennisabteilung, Heinz-Dieter Corsten, Tel. 02872 4455, oder schaut im Internet nach unter: www.tv-rhede.de

Bildunterschrift:

Die Mitglieder des TV Rhede spielten beim traditionellen Fronleichnams-Tennisturnier den Tagessieger aus. (Foto: TV Rhede)

Rekordbeteiligung bei TVR-Tennissaisoneröffnung
Veröffentlicht am Montag, 28. April 2014 10:38 | Geschrieben von Jennifer Middelkamp | Drucken | E-Mail
Schnuppertag für Tennisinteressierte witterungsbedingt auf den 18. Mai verschoben

Die Tennissaison des TV Rhede startete am vergangenen Wochenende mit einem Turnier. „Mit 40 Teilnehmern aus dem Kreise der Mitglieder verzeichneten wir für die Saisoneröffnung einen Rekord“, freute sich TVR-Tennisvorstand Heinz-Dieter Corsten. Die sieben Plätze auf der TVR-Vereinsanlage reichten nicht aus, damit alle Tennisspieler parallel in gemischten, gelosten Doppeln spielen konnten. In drei Spielrunden auf Zeit konnten nur zwei Spielerinnen alle drei Partien für sich entscheiden: Die beiden Siegerinnen hießen Otti Möllenbeck mit 24:7 gewonnenen Spielen und Heti Schilder (20:10). Der für vergangenen Sonntag geplante Schnuppertag, bei dem Tennisinteressierte im Rahmen der bundesweiten Aktion „Deutschland spielt Tennis“ den Sport mit der gelben Filzkugel unter Anleitung ausprobieren sollten, konnte aufgrund schlechter Witterung nicht stattfinden. Es gibt aber schon einen neuen Termin: Am Sonntag, 18. Mai 2014, sind ab 14 Uhr Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab dem Vorschulalter herzlich auf die Vereinsanlage des TV Rhede Am Sportzentrum 6 eingeladen, Tennistrainer, Schläger und Bälle stehen zur Verfügung. Weitere Informationen bei Heinz-Dieter Corsten (Tel. 02872 4455) oder unter www.tv-rhede.de

Spielten zur Saisoneröffnung in wechselnden Paarungen: Die Tennisspielerinnen und -spieler des TV Rhede. (Foto: Jenny Middelkamp)

40 neue Mitglieder hinzugewonnen
Veröffentlicht am Sonntag, 23. Februar 2014 13:11 | Geschrieben von Jennifer Middelkamp | Drucken | E-Mail
TVR-Tennisabteilung hat gewählt / Vielseitiges Programm 2014

252 Mitglieder – davon 40 neue – verzeichnet die Tennisabteilung des TV Rhede in der Jahresbilanz 2013. „Damit haben wir den kontinuierlichen Abwärtstrend bei den Mitgliederzahlen nicht nur gestoppt, sondern eindeutig umgekehrt“, freut sich Heinz-Dieter Corsten, 1. Vorsitzender der TVR-Tennisabteilung. Diese sehr positive Entwicklung, die er am vergangenen Sonntag bei der Jahreshauptversammlung präsentierte, ist der Lohn eines langjährigen Engagements zur Mitgliedergewinnung: „Seit vielen Jahren veranstalten wir Schnuppertage mit kostenlosen Trainerstunden. Im vergangenen Jahr haben wir zusätzlich beim Maiensonntag, dem Frühlingsfest in der Rheder City, einen Kleinfeld-Tennisplatz aufgebaut, um für den Tennissport zu begeistern.“ Durch die gute Resonanz bestärkt plant die Tennisabteilung mit weiteren Abteilungen des Turnvereins Rhede auch in diesem Jahr, wieder beim Maiensonntag Mitte April präsent zu sein.

32 TVR-Abteilungsmitglieder kamen am vergangenen Sonntag ins Vereinsheim. Bei der Jahreshauptversammlung konnte Kassenwart Jörg Rossdorf weiterhin stabile Mitgliedsbeiträge – seit elf Jahren ist der Abteilungsbeitrag konstant – verkünden. Die Vereinsabteilung steht finanziell auf gesunden Füßen und konnte 2013 wieder einen kleinen Überschuss erzielen; dieser fließt in die Rücklagen, um Mittel für spätere Platzrenovierungen anzusparen. Bei der Versammlung standen auch Wahlen auf dem Programm. In ihren Ämtern jeweils einstimmig wiedergewählt wurden der 2. Vorsitzende Bernd Bucks, der 2. Sportwart Mario Kamps, die 1. Jugendwartin Sonja Benning und die Pressewartin Jennifer Middelkamp. Zum 2. Kassenprüfer wurde Ria Südholt gewählt. Den Vorstand der Tennisabteilung vervollständigen der 1. Vorsitzende Heinz-Dieter Corsten, der Kassenwart Jörg Rossdorf, der 1. Sportwart André Benning, die 2. Jugendwartin Annette Dalhaus und der Beisitzer Andreas Lohmüller.

Für die neue Sommersaison hat der Vorstand der Tennisabteilung wieder ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Der 1. Vorsitzende Heinz-Dieter Corsten blickte voraus: „Unser Programm bietet für jeden etwas: Vereins- und Stadtmeisterschaften, Jugendturniere, die traditionellen Schleifchen-Turniere – zur Saisoneröffnung im April, an Fronleichnam und zum Saisonabschluss im Oktober – sowie Neuauflagen des Mixed-Turniers.“ Auch die öffentlichen Turniere, die sich stetig steigender Beliebtheit erfreuen, finden wieder statt: Der 8. Sommer-Cup für Herren Ü55, der 5. Middelkamp-Cup für Damen und Herren Ü50 sowie der 2. Gutersohn-Cup für Herren-Doppel Ü60.

In dieser Saison anknüpfen möchte die TVR-Tennisabteilung an ein sportlich erfolgreiches Jahr 2013, in dem nicht nur erstmals in der 25-jährigen Geschichte der Rheder Stauder-Cup gewonnen wurde, sondern auch bei den Stadtmeisterschaften drei von sieben Titeln geholt sowie in der Medensaison drei Aufstiege verbucht werden konnten. „Damit treten in diesem Jahr erstmals in der Vereinsgeschichte gleich zwei Teams in der 2. Verbandsliga an“, freut sich TVR-Sportwart André Benning. Für die Medensaison hat der TV Rhede zehn Erwachsenen-Mannschaften und drei Juniorinnen-Teams gemeldet. „Unsere 1. Herren 60-Mannschaft spielt das zweite Jahr in Folge in der 2. Verbandsliga. Wenn das Team den Klassenerhalt schafft, wäre das perfekt“, sagte der Sportwart. Auf das gleiche Ergebnis setzt Benning auch bei den Damen 55, die in die 2. Verbandsliga aufgestiegen sind. Nach einem überzeugenden Durchmarsch der neu gegründeten Herren 30-Mannschaft im vergangenen Jahr, rechnet André Benning für seine eigene Mannschaft erneut mit einem Aufstieg – von der Bezirksklasse A in die Bezirksliga. Ganz neu meldet der TV Rhede außerdem eine zweite Damen- sowie eine erste Herrenmannschaft in der Offenen Klasse: „In beiden Mannschaften spielen viele neue Mitglieder, aber auch Jugendliche, sodass erst einmal Erfahrungen in diesem Turnierbereich gesammelt werden können.“ Einen Appell hatte André Benning am Ende noch: „Im vergangenen Jahr hat unser Verein bei den Stadtmeisterschaften eine um 40 Prozent höhere Beteiligung erzielt; diese gute Quote möchten wir auch 2014 halten.“ Weitere Infos und alle Termine unter: www.tv-rhede.de

Bildunterschrift: Der wiedergewählte Vorstand der TVR-Tennisabteilung (v. l.): Kassenwart Jörg Rossdorf, 2. Sportwart Mario Kamps, 1. Jugendwartin Sonja Benning, 2. Vorsitzender Bernd Bucks, Pressewartin Jennifer Middelkamp, 1. Vorsitzender Heinz-Dieter Corsten, Beisitzer Andreas Lohmüller und 1. Sportwart André Benning (es fehlt: 2. Jugendwartin Annette Dalhaus). (Foto: TV Rhede)