Sportlerehrung Stadt Rhede 2023

1218
(vl) Bürgermeister Jürgen Bernsmann, Dr. Klaus Terhart, Nils Strunck, Rainer Schlütter und der SSV Vorsitzende Raimund Bartels

Auch in diesem Jahr war der TV Rhede mehrfach bei der Sportlerehrung am 5.5.2023 im Rheder Ei vertreten. Die Ehrung nahm der 1. Vorsitzende, Dr. Klaus Terhart, vor.

Geehrt wurden drei Gewichtheber des Vereins für herausragende Leistungen bei Wettkämpfen.

Westfalenmeister in seiner Altersklasse ist Rainer Schlütter geworden, und zwar mit 160 kg im Zweikampf, 70kg im Reißen, 90 kg im Stoßen. Dafür wird ihm die Medaille der Stadt Rhede in Silber verliehen.

Christoph Rottbeck hat den zweiten Platz bei den Landesmeisterschaften in Essen erreicht. Er hat 70 kg im Reißen und 92 kg im Stoßen gehoben, insgesamt also 162 kg. Ihm wird dafür die Auszeichnung in Bronze verliehen. 

Sogar Landesmeister in seiner Altersklasse (30-34 Jahre) ist Nils Strunck geworden, der im Zweikampf sagenhafte 275 kg gehoben hat, 120kg im Reißen, sogar 155 kg im Stoßen. Man muss sich das einmal plastisch vorstellen: Nils hat im Stoßen fast 160 kg in die Luft gehoben, das sind 16 10 Liter Eimer Wasser. Jeder hat vermutlich schon einmal je einen 10 Liter Eimer rechts und links getragen und weiß, dass das schon schwer ist. Nils hat aber nicht je einen rechts und links getragen, sondern jeweils 8 und er hat sie nicht nur leicht angehoben, sondern über den Kopf gestemmt. Unglaublich!!!  Dafür bekommt er die Medaille in Silber.

Fantastische Leistungen, die ihr Christoph, Rainer und Nils erreicht haben, herzlichen Glückwunsch euch Dreien, das sind großartige Leistung und tolle Erfolge. 

Abteilungsleiter und zugleich Trainer für das Gewichtheben ist seit vielen Jahren Rainer Schlütter, dem ebenfalls ein herzlicher Glückwunsch und großes Dankeschön für die fortwährende Trainingsarbeit mit den Gewichthebern im TV Rhede ausgesprochen wurde. 

Besonders erfreulich ist, dass nach der Ehrung von Manfred Gasterstädt im letzten Jahr auch in diesem Jahr ein Vertreter des TV Rhede den Ehrenamtspreis Sport der Stadt Rhede überreicht bekam, nämlich Heinz-Dieter Corsten. Der Preis wird an Ehrenamtler, die sich lange Jahre um ihren Verein verdient gemacht haben. Verliehen. Die Volksbank Rhede stiftet hierfür einen Geldpreis in Höhe von 300€.                                                    

Seit vielen Jahren ist Heinz-Dieter Corsten der Macher und Gestalter der Tennisabteilung des TV Rhede. Seit 2011 ist er Vorsitzender der Abteilung, vorher war er insgesamt 10 Jahre Beisitzer in der Tennisabteilung. Insgesamt kommt er mittlerweile auf weit über 20 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit für den TV Thede. 

Mit seinem Vorstandsteam hat er der Tennisabteilung zu neuem Wachstum verholfen und die Mitgliederzahl in den letzten 10 Jahren um 25% auf 260 Mitglieder gesteigert. D.h. heute sieht man ganz andere Leute auf der Anlage als vor 10 Jahren.

Seine Aktivitäten in der Abteilung sind äußerst vielfältig. So arbeitet Heinz-Dieter seit Jahren als Tennis-Trainer für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Gerade die Kinder und Jugendlichen lieben ihn und seine Art des Trainings und wollen Training am liebsten nur durch ihn bekommen.

Heinz-Dieter pflegt ein umfangreiches Netzwerk zu anderen Tennisclubs, sei es zu unserem Nachbarclub in Rhede, zu Vereinen in Bocholt und sogar bis ins Ruhrgebiet.  Er organisiert eine Reihe von vielbeachteten und gern besuchten Tennis-Turnieren auf unserer Anlage mit Beteiligung von Vereinen aus Rhede, Bocholt und durchaus auch von weiter her. Er beteiligt sich mit der Tennisabteilung an den Maiensonntagen, am Sport- und Spieltag und organisiert und führt Schnuppertrainings für am Tennis interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene durch. Auch eine regelmäßige Zusammenarbeit mit der Gesamtschule ist mittlerweile etabliert.

Seine Mitarbeit im TV Rhede geht aber weit über die Tennisabteilung hinaus. Als Abteilungsvorstand ist er automatisch Mitglied im Gesamt-Vorstand und dort in konstruktiver Art und Weise tätig. Er war Mitglied im Hallenausschuss zur Planung und Realisierung der neuen Fitnesshalle 2016/17 und in der Bauphase insbesondere für die Gewerke Sanitär und Heizung sowie Elektro zuständig.

Maßgeblich beteiligt war er auch an den Renovierungsarbeiten an unseren Vereinsanlagen in den letzten drei Jahren, wo wir über 200T€ in unsere Vereinsgebäude und die Tennisplätze investiert haben. Ohne Heinz-Dieter wäre das gar nicht denkbar gewesen. 

Durch sein vielfältiges und langjähriges Engagement hat sich Heinz-Dieter Corsten für die Tennisabteilung und den Gesamtverein des TV Rhede außerordentlich verdient gemacht. Deshalb wurde ihm der Ehrenamtspreis Sport der Stadt Rhede verliehen.

Zwei Vorführungen der Rhythmischen Sportgymnastinnen des TV Rhede rundeten die gelungene Veranstaltung im Rheder Ei ab. Die jungen Damen ernteten zurecht viel Applaus vom zahlreich vertretenen Publikum. Vielen Dank an Helena Steverding und das Trainerinnenteam der RSG für das regelmäßige, intensive Training, das diese Auftritte erst möglich macht.

Heinz-Dieter Corsten (r) bekommt den Ehrenamtspreis Sport vom Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Herrn Terstegen überreicht