2. Herren setzt Siegesserie beim VfB Lohberg fort (16.03.2019)

482

Die 2. Herren des HCTV Rhede konnte beim Tabellenschlusslicht VfB Lohberg die Siegesserie fortsetzen und gewann vor allem durch eine starke 2. Halbzeit auch in der Höhe verdient mit 23:35 (14:17).

Rhede begann wie in den vergangenen Spielen konzentriert und konnte mit 0:2 in Führung gehen. Da Lohberg ebenfalls eine motivierte und kämpferische Leistung zeigte, blieb die Partie zunächst ausgeglichen. Nach 14 Minute gelang Rhede beim Stand von 5:9 erstmals eine 4-Tore Führung.
Allerdings verpasste die „2.“ es in dieser Phase sich entscheidend abzusetzen. Dies lag zum einen an zu wenig Druck und Tempo im Angriffsspiel, sodass mehrfach Zeitspiel angezeigt wurde und unvorbereitete Würfe genommen werden mussten, und zum anderen an einer teilweise zu schläfrigen Abwehr.
Da zu spät auf den ballführenden Spieler rausgerückt und zu wenig ausgeholfen wurde, kam Lohberg immer wieder zu einfachen Toren.

Nach einer über weite Strecken offenen ersten Hälfte ging Rhede mit einer 14:17 Führung in die Halbzeitpause.


Nach Wiederanpfiff stellte Rhede mit 3 Toren in Folge früh die Weichen auf Sieg. Die Tore gelangen dabei jeweils aus Ballgewinnen durch eine starke Abwehrleistung und schnellen Tempogegenstößen. Auch in der Folge wurde das Tempo hochgehalten, was immer wieder mit einfachen Toren belohnt wurde. Da auch das Überzahlspiel konsequent genutzt wurde und Jonas Wehning im Tor mehrere starke Paraden zeigte, konnte sich Rhede von Minute zu Minute weiter absetzen. Spätestens beim Stand von 17:28 und einer roten Karte gegen Lohberg gab Lohberg sich auf und die Partie war entschieden. In den letzten Minuten konnte Rhede das Spiel souverän zu Ende spielen und auch in der Höhe verdient mit 23:35 gewinnen.

Nach Abpfiff lobten die Trainer: „Mit nur 9 Gegentoren in der 2. Halbzeit hat die Mannschaft eine sehr gute Abwehrleistung gezeigt, die erneut der Schlüssel zum Sieg war.“

Für die „2.“ steht am Samstag, den 23.03. um 19:15 das nächste Heimspiel gegen den SV Friedrichsfeld 2 an. Die Mannschaft hofft wie bei den letzten Heimspielen wieder auf eine volle Halle und tatkräftige Unterstützung der Fans.

Tor: Mittelmann, Jonas Wehning

Feld: Tim Wehning (3), Lefort (3/1), Lechtenberg, Eckers (3), Betting (6), Klöckner (1), Stefan Grunden (3), Hünting (5/1), Michael Wendering (1), Wegmann (3/2), Bläker (3), Welling (4)

Trainer: Christof Grunden, Hermann-Josef Nelskamp