2. Herren – Starke 20 Minuten reichen zum Sieg (17.11.2018 – SV Friedrichgsfeld II)

76
  1. Herren: Starke 20 Minuten reichen zum Sieg

Gegen den SV Friedrichsfeld II reichte der Reserve des HCTV Rhede eine gute 1. Halbzeit zum 17:25 (5:15) Auswärtssieg. An die gute Abwehrleistung und das Tempospiel der 1. Halbzeit konnte nach der Halbzeitpause allerdings zu keinem Zeitpunkt angeknüpft werden.

Rhede war in den ersten Minuten gedanklich noch nicht auf dem Spielfeld und geriet folgerichtig mit 2:0 in Rückstand. Erst nach 10 Minuten platze beim Spielstand von 4:4 der Knoten. In der Abwehr wurde gut verschoben und gegenseitig geholfen, wodurch sich Friedrichsfeld kaum zwingende Torchancen heraus spielen konnte. Zudem konnten im Aufbauspiel die technischen Fehler abgestellt und einfach Tore im Tempospiel erzielt werden. Aus dieser starken Phase fast ohne Gegentor konnte über ein 4:11 die 10 Tore Halbzeitführung erspielt werden.

Nach der Halbzeitpause war dieselbe Lethargie wie zu Spielbeginn zu spüren. Die Abwehrarbeit und das Tempo im Spiel nach vorne hatten im Vergleich zum Ende der ersten Halbzeit wieder spürbar nachgelassen, was aufgrund der hohen Führung vielleicht auch verständlich war. Da kaum eigene Tore gelangen, schmolz die Führung auf 12:17 zusammen. In der Folge konnte durch eine leichte Leistungssteigerung der Abstand zunächst konstant gehalten und schließlich wieder auf 8 Tore ausgebaut werden. Spielerische Höhepunkte blieben dabei jedoch weitgehend aus.

Nach dem Abpfiff ging der Blick der Trainer schon zu den kommenden Aufgaben: „Um auch in den kommenden Spielen gegen Gegner aus dem oberen Tabellendrittel Punkte zu holen, müssen wir unsere Leistung mit Sicherheit steigern und konzentriert über 60 Minuten abrufen.“

Aufstellung:
Tor: Jonas Wehning, Mittelmann
Feld: Tim Wehning, Lefort (3), van Wahsen (2), Wegmann (4/1), Lechtenberg (2), Eckers (1), Betting (4), Klöckner (1), Daniels (2), Huenting (1),Grunden (3), Welling (2)