22 Kinder spielten beim Jugendturnier des TV Rhede mit

1346

Die Kinder und Jugendlichen des TV Rhede haben die Tennissaison mit einem Turnier abgeschlossen; 22 Kinder spielten am vergangenen Sonntag mit. Während die größeren Kinder im Doppel Jeder gegen Jeden einen Satz spielten, verausgabten sich die jüngeren Anfänger beim Spiel „Himmel und Hölle“ mit TVR-Jugendwartin Sonja Benning. Bei den Juniorinnen spielten feste Doppel jeweils einen Satz gegeneinander. Am Ende siegten Elisabeth Giesing und Frieda Niehaves mit drei gewonnenen Spielen und 18:4 Punkten. Auf Platz zwei landeten Johanna Müller und Valerie Niehaves mit 14:13 Punkten und zwei gewonnenen Spielen. Die vier angetretenen Jungen spielten ein komplettes Match gegeneinander, das Henrik Warmers und Phillip Garvert 6:4, 5:7 und 6:1 gegen Elias und Jonas Krome gewannen. „Bei den Spielen und beim gemeinsamen Essen haben wir viel Spaß gehabt, viele Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel haben den Nachwuchs angefeuert“, freute sich Turnierorganisatorin Sonja Benning. Bei der Gelegenheit schaute sie auch auf die Medensaison der Jugendlichen zurück, die im September ihren Abschluss fand. Die drei Juniorinnen-Mannschaften belegten jeweils den letzten Tabellenplatz: Juniorinnen U14 in der BK D und die zwei Juniorinnen-Teams U18 jeweils in der BK B.