Handballabteilung: Stillstand ist Rückgang

89

Unter diesem Motto lud der HC TV Rhede am Wochenende Übungsleiter zur Fortbildung bei den 2. Rheder Trainertagen ein. 
Gastreferent  Ralf Trimborn (Wuppertal), der auch Mitglied des Trainerstabes des Handballverbandes Niederrhein ist, freute sich, dass das 3. Modul: Torwarttraining im Jugendbereich stattfinden konnte, waren doch die ersten beiden Module der Coronakrise zum Opfer gefallen.

17 Übungsleiter aus dem Jugendbereich aus unterschiedlichen Handballvereinen nutzten die Gelegenheit, ihr Wissen aufzufrischen oder Neues mit nach Hause in ihre Arbeit mit jugendlichen Handballern zu nehmen. 
Ulrike Becking von der Jugendleitung des HC TV Rhede freute sich über die gute Resonanz und auch Trimborn lobte Veranstalter und Teilnehmer: „Die sind hier besonders aufmerksam und interessiert, eine angenehme Truppe.“  Trimborn bot auch an, die ausgefallenen Module zum Angriffs- und Abwehrverhalten noch in diesem Jahr unter seiner Leitung nachzuholen.

Doch da winkte Abteilungsleiter Manfred Gasterstädt ab, das dürfte aus Zeit- und Hallenkapazitätsgründen nicht möglich sein.
„Aber wir werden das natürlich für 2021 im Auge behalten.“