Erster Spielerwechsel zur neuen Saison 2017/2018

483

Der erste Spielerwechsel zur neuen Saison 2018/2019 für den HCTV Rhede steht fest. Mit Fabian Weiß kommt der Torwart des TSV Bocholt, der seit Jahren zu den besten Goalies der Landesliga gilt, nach Rhede. Schon vor dieser Spielzeit wechselte Dominic Hertog von Bocholt nach Rhede, nun kann der nächste namhafte Neuzugang bekannt gegeben werden.

Für Rhedes Trainer Burkhard Höffner eine angenehme Situation: „Ich denke, dass die Wechsel zeigen, dass in Rhede sehr gute Arbeit geleistet wird und ambitionierte Spieler aus der Region gerne zu uns kommen. Wir haben eine sehr junge Mannschaft, die das Zeug hat in die Verbandsliga aufzusteigen, natürlich gehört dazu auch immer ein wenig Glück.“ Die Aussicht auf sportlichen Erfolg war auch der einzige Grund für Weiß seinen Stammverein zu verlassen: „Die Entscheidung ist mir alles andere als leicht gefallen. Ich habe bisher nur beim TSV gespielt, das ist mein Stammverein. Ich möchte aber auch im höheren Leistungsbereich spielen und da sind in Rhede die Aussichten leider deutlich besser.“

Ein Problem hat Höffner für die kommende Saison, da er mit seinen beiden Torhütern Peter Böing-Messing und Manuel Mittelmann sehr zufrieden ist: „Wir haben auf dieser Position absolut keinen Mangel und beide spielen an guten Tagen auf dem gleichen Niveau wie Fabian. Allerdings ruft Fabian seit Jahren Topniveau in Bocholt ab und wenn so ein Mann nach Rhede wechseln möchte, kann ich als Trainer schlecht nein sagen, auch wenn es mir sehr leid tut für unseren Nachbarverein TSV Bocholt, der mit Dominic und jetzt Fabian seine besten Spieler an uns abgeben musste.“

Bocholts Trainer Jürgen Mölleken ist logischerweise nicht glücklich mit der Wahl seines Goalies: „Für uns bedeutet das einen enormen Qualitätsverlust. Aber die Mannschaft hat wider erwarten auch den Abgang von Dominic Hertog kompensiert, daher muss man die kommende Saison erst einmal abwarten. Nichts desto Trotz treffen uns die Abgänge sehr hart.“