Spannendes letztes Heimspiel der weiblichen C-Jugend

258

(von Ulrike Becking): Die Saison neigt sich dem Ende entgegen und an diesem  Wochenende stand eines der etwas spannenderen Spiele an.

Gegen die C2 von Bocholt hat es ein gutes Spiel beider Mannschaften gegeben.  Man hat sich nichts geschenkt auch körperlich nicht, ein Zahn unserer Spielerin ist noch in Behandlung.

Von Anfang an hat man gemerkt, dass uns 3 wichtige Spielerinnen fehlten und unsere Abwehr Startschwierigkeiten hatte. Nach einem 4-Tore-Rückstand haben sich die Mädels zusammengerauft und Tor um Tor aufgeholt. Die Abwehr wurde umstrukturiert, durch eine etwas defensivere Abwehrarbeit standen wir auch hinten besser.

 Anfang der zweiten Halbzeit konnten wir das erste Mal in Führung gehen, uns aber nie entscheidend absetzen.

Zwei Minuten vor Schluss warf Sophie Teriete das 17:16.
Bocholt hatte noch einen Angriff gespielt und den Ausgleich in der Hand. Dieser Wurf wurde durch Greta Becking allerdings vereitelt, so dass wir das glücklichere Ende hatten und mit 17:16 gewonnen haben. Ein Lob an alle unsere Spielerinnen, gut gekämpft sie haben sich alle in der Torschützenliste eingetragen.