2. Herren: Derbysieg gegen TSV Bocholt II (27.01.2019)

96

In einem hart umkämpften und in der zweiten Halbzeit turbulenten Derby sichert sich die 2. Herren des HCTV Rhede beim TSV Bocholt II einen 20:22 (9:9) Auswärtserfolg. Die Rheder starten damit nach 8-wöchiger Spielpause infolge von Spielabsagen (TV Issum II und Moerser SC II) und der Winterpause erfolgreich ins Jahr 2019.

In den ersten Minuten unterliefen der Rheder Mannschaft infolge der fehlenden Spielpraxis und einer anfänglichen Nervosität einige technischen Fehler im Spielaufbau. Diese Fehler konnten die Bocholter nutzen, die sich über einfache Tore durch Tempogegenstöße eine frühe 3:1 Führung erspielen konnten. Über eine konzentrierte Abwehrarbeit fand Rhede dann den Zugang zum Spiel, ließ kaum Tore aus dem Rückraum zu und kam nach 10 Minuten zum 4:4 Ausgleich. In der Folge wurde mehrfach nach Ballgewinnen beim Versuch schnell umzuschalten die Bälle unnötig weggeworfen, sodass die Chance sich frühzeitig abzusetzen vertan wurde und es mit 9:9 in die Halbzeitpause ging.

Nach einem ausgeglichen Beginn der zweiten Halbzeit konnte sich Rhede mit 11:14 erstmals einen 3 Tore Vorsprung herausspielen. Bocholt kämpfte sich jedoch direkt zurück und verkürzte auf 14:15. In dieser entscheidenden Phase des Spiels zeigte Rhedes Torhüter Manuel Mittelmann, der insgesamt 4 Siebenmeter halten konnte, mehrere gute Paraden, wodurch sich Rhede mit 14:18 erneut absetzen konnte. Die Schlussphase sollte dann mit 3 roten Karten für Nils Lechtenberg (50. Minute), den Bocholter Volmering (52. Minute) und Maurice Lefort (58. Minute) nochmal hektisch werden. Bocholt versuchte zudem in den Schlussminuten mit einer Manndeckung das Spiel doch noch zu drehen. Die erfahrenen Spieler auf Seiten der Rheder behielten jedoch auch in dieser Situation die Nerven und konnten schließlich einen verdienten 20:22 Derbysieg feiern.

Tor: Ridder, Mittelmann

Feld: Tim Wehning (1), Lefort (2), van Wahsen, Lechtenberg (1), Eckers (2), Betting (2), Wegmann (9/7), Klöckner, Grunden, Hünting (1), Michael Wendering (2), Bläker (2)